Armutsbericht, HartzIV, Grundeinkommen – Seite 334

Uncategorized

Zitat

Zitat von

Kekskuchen
Beitrag anzeigen

Ja ernsthaft.

Es gibt günstigere Unternehmungen auch kulutureller Art die man in Gemeinschaft machen kann. 90 Minuten popcornkauend nebeneinander sitzen ist das nicht.

Viele Museen (hoppla, Bildung!), Büchereien, Walderholungen, Sportvereine, Künstlerhäuser etc haben H4 Kinder Ermäßigung bzw sind gleich kostenlos.

Abgesehen davon finde ich es richtig dass man mit H4 sich nicht alles leisten kann was sich ein Arbeitnehmer leisten könnte.

Wo bleibt da noch der Anreiz morgens aufzustehen?

und die haben derzeit alle geöffnet?
ich empfinde es als beschämend, wenn ein mensch anderen menschen nicht mal die butter aufm brot gönnt.

die kids müssen nicht jeden monat ins kino. aber wenigstens einmal im viertel jahr. oder ist das auch nicht genehm?

auch mit popcorn und cola.

mein buchladen ist zu, dicht. die bücherei nur zu. mag andernorts anders sein.

viele erhalten aufstockungen. gehen arbeiten. und trotzdem reicht es nicht. deine äußerungen sind ein schlag ins gesicht.
andere stecken in kurzarbeit. janz toll. und diese werden – evtl. wenige – nicht zurückkehren können.

der berlin pass wird derzeit nicht ausgestellt. aber, ein glück, die betroffenen können mit ihrem jeweiligen bescheid entspr. angebote

wie museum nutzen. allerdings keine familie. das kann höchstens ein “alleinstehender” vielleicht noch mit einem kind.

Zitat

Zitat von

Giftnudel
Beitrag anzeigen

Auch Kinder von arbeitenden Eltern können in Armut leben z. B. von alleinerziehenden Elternteilen. Da sieht es mit dem Einkommen auch oft nicht sooooo rosig aus.

eben.

Zitat

Zitat von

jerrylee
Beitrag anzeigen

Jetzt ermöglicht mal den Zutritt für Freibäder, Tierparkbesuche für rund 50 Kinder. Eltern, die es sich zwar leisten könnten, aber für eine Wohnung sparen. Um in den Sommerferien Unternehmungen zu veranstalten, kontaktieren wir bereits im Winter Sponsoren, etc.

Der Zoo in Berlin und der Tierpark haben uns je 20 Freikarten spendiert. Die anderen Kinder wollen aber mit. Wir als Mitarbeiter geben mindestens in den Sommerferien rund 50 Euro aus, damit die Kinder ihren Spaß haben und keines der Kinder zurückgestellt wird.

Der Berlin-Pass erlaubt auch, kostenfrei in das Freizeit und Erholungsheim zu gelangen. Heute sind wir nur wandern gewesen.

Aber auch Wanderungen kosten Geld, denn jedes Kind hat eine Frühstückstüte erhalten.

Der Senat gibt wenig bis gar nichts. In Coronazeiten noch viel unflexibler.

so ist es.

die arche hellersdorf ist derzeit geschlossen.

Source

Sharing is caring!

Leave a Reply